Castlevania Wiki
Advertisement

Cornell

Cornells Porträt

Die drei Gründungsmitglieder der Bruderschaft des Lichts waren tapfere Krieger, die ihre physische Existenz aufgaben, um zu körperlosen Intelligenzen zu werden, die Gottes Kriege gegen das Böse auszufechten vermochten. Sie führten ein mystisches Ritual durch, um sich in engelsgleiche Wesen zu verwandeln. Ihre Absichten waren rein, doch wurden sie getäuscht, und ihr Geist wurde gespalten. Ihre gute Seite stiegen als engelsgleiche Wesen gen Himmel auf, doch ihre böse Seite blieb zurück.

Cornell war der Jüngste der Drei, aber auch der Stärkste. Anders als seine Gefährten setzte er nur selten seine magischen Kräfte ein, er kämpfte lieber mit einem riesigen Hammer, den nur er schwingen konnte. In jener schicksalhaften Nacht verliess der Geist Cornells seinen Körper. Aus all der Stärke und dem Zorn, der zurückblieb, wurde der Dunkle Fürst der Lykanthropen geboren.


Dunkle Fürst der Lykanthropen

Dunkler Fürst der Lykaner

Der Dunkle Fürst der Lykanthropen ist die Verkörperung von Hass und Gewalt. In seiner Werwolfgestalt besitzt er übermenschliche Stärke und Geschwindigkeit, die selbst jede seiner mächtigen Diener übertrifft. Neben seinen natürlichen Fähigkeiten verfügt er auch über die Macht der Zyklonstiefel; ein magisches Relikt, das von seinem menschlichen Gegenstück getragen wird. Mit ihrer Hilfe kann er weit springen und mächtige Sturmangriffe ausführen, welche die meisten Hindernisse niederreissen könnte.

Advertisement