FANDOM


Der Julius Modus ist in Castlevania:Aria of Sorrow und Castlevania:Dawn of Sorrow verfügbar. Es Handelt sich hierbei nicht nur um einen simplen Charackterwechsel. In Castlevania:Portrait of Ruin wurde dieser durch den Richter Mode erstezt, da Richter in PoR eine Größere Rolle spielt.

Unterschiede zum Soma Mode

Im Julius Mode ist es nicht möglich:

  • Das Menü aufzurufen( ein Druck auf "Start" verwandelt die Levelanzeige in "Pause" und das spiel pausiert)
  • Items zu kaufen/verkaufen
  • andere Waffen zu verwenden
  • Selen einzusammeln
  • Heilitems einzusetzten

Dafür verfügt Julius sofort über sämtlichen "Seleen-Fähigkeiten", die nötig sind, um alle gebiete zu erreichen.

Dawn of Sorrow

Dawn of Sorrow ist es möglich, zwischen 3 Verschiedenen Charackteren zu wechseln.

In Diesem Modus spielbar sind:

  • Julius Belmont (Protagonist des Julius Mode, verfügt über Axt, Meser, Weihwasser, Kreuzbummerang und Grand Cruz, sowie den Vampier Killer)
  • Yoko Belnades (Nachfahrin von Sypha aus Castlevania III, verfügt über Eis, Elecktro und Feuermagie. Ihre normale Attacke heilt die TP der Helden (alle Helden Teilen sich einen TP Balken), was sie zur einzigen Heilmethode im Julius Mode neben den Speicherpunkten macht.)
  • Genya Arikardo (in seiner Form des Alucard, Sohn des Dracula. Verfügt über Hellfire und die Fledermausform.)

Der Julius Mode ist an Castlevania 3 angelegt, da alle Characktere bis auf Grant vorkommen. Zudem ist die Musik im Lost Village auf einen Remix von "Beginning" geändert worden, der Musik des ersten Levels aus Castelavania III

Story

Der Julius Mode in Dawn of Sorrow spielt nach dem schlechten Ende, im dem Soma zu Dracula wird.Julius witmet sich nun der Aufgabe, Soma zu töten. Der Julius Mode wird zudem auch nach dem schlechten Ende freigeschaltet, nicht nur nach dem Besten. Es kann jedoch verwirrden sein, wenn jemand den Julius Mode nach durch das erreichen des bestmöglichen Endes freischaltet und Soma als letzten Boss forfindet.

Trivia

  • Soma ist der letzte Boss des Julius Mode.
  • Der Boss-raum befindet sich noch immer an der gleiche stelle, jedoch hat er sich verändert. Er sieht nun so aus wie der Thronsaal aus den anderen Castlevaniaspielen.
  • Je nachdem, mit welchem Charakter man den Raum betritt, verändert sich der Dialog. Es gibt also insgesammt 3 Finale Dialoge.
  • Es ist nötig, mit Julius nocheinmal gegen Dmitrii zu kämpfen. Verwendet man jedoch eine heilige Attacke gegen ihn, kopiert es diese genau wie bei Soma und verwendet sie gegen den Spieler. Der Spieler kann dabei durch Weihwasser schaden nehmen, was keinen Sinn ergibt. (Außer mit Alucard, dieser kann jedoch zu diesem Zeitpunkt noch nicht im Team sein.)
  • Im Julius Mode ist Yoko die einzige Möglichkeit, sich mobil zu heilen und das nur begrentz, da sie Anzahl der TP, die sie pro Treffer regeneriert, selbst mit LV 40 nicht in den zweistelligen Bereich geht.
  • Im Julius Mode als auch in Richter Mode aus PoR ist es nicht möglich, seine Erf. Punkte einzusehen.
  • Julius kann von Anfang an alle wichtigen "Seelen Fähigkeiten" bis auf die Fledermausform.
  • Julius hat auf LV 1 nicht genug Maximale MP, um Grand Cruz auszuführen, was den Modus unausbalanciert erscheinen lässt.
  • Die Music in "Lost Village" wurde geändert
  • Die Music in der Kapelle wurde geändert
  • Durch Alucrads Specialangriff, bei dem er sich kurz ca. 2 Meter nach vorn Teleportiert, ist es möglich, manche Druckplatten oder Türen zu Aktivieren, ohne normalerweise in der Lage zu sein. Dies ist nicht notwendig, um den Modus zu beenden.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.