FANDOM



Sonia Belmont ist eine Vampirjägerin, die das erste mal im 1997er Game Boy Spiel Castlevania Legends aufgetreten ist.

Sonia Belmont ist eine Vampirjägerin des Belmont Clans, einer adeligen Familie, die legendär werden sollte, die im 15ten Jahrhundert gelebt hat. Sie wurde mit der Fähigkeit geboren, die Präsenz von spirituelen Lebewesen zu spüren, die von normalen Menschen nicht gesehen werden können. Ihr Großvater brachte ihr bei, wie man die Peitsche benutzt.

GeschichteBearbeiten

ACHTUNG SPOILER!

Vor Castlevania LegendsBearbeiten

Sonia Belmont wurde in einem abgelegenen Bergdorf in Transylvanien geboren. Sie war die Nachfahrin eines edlen Ritters, namens Leon Belmont. Sehr überraschend wurde sie mit der Fähigkeit geboren, die Präsenz von spirituelen Wesen zu spüren. Ihr Großvater, der ihre Fähigkeit bemerkte, sagte ihr, ihre Fähigkeit könne sie nicht nur für sich selbst nutzen.

Eines Nachts, sie war 17 Jahre alt, während sie auf der Suche nach ihrem Vater war, den sie nie getroffen hatte, traf sie auf einen jungen Mann, namens Alucard. Die beiden fingen eine Beziehung miteinander an.

Mittlerweile erlangte ein mysteriöser Mann wieder Macht und er wollte die Welt in Dunkelheit stürzen. Dieser Mann war bekannt als Graf Dracula. Er ließ seine Armee von Dämonen über das Land herfallen und viele Staaten fielen schnell, da sie seiner Armee nichts entgegenzusetzen hatten. Niemand traute sich, sich ihm entgegenzustellen.

Doch Dracula's Sohn stellte sich gegen seine Pläne. Er verschwand und nam den Namen Alucard an.

Jedoch traf die Tragödie bald auch Sonia. Als sie auf dem Rückweg in ihr Dorf war, fand sie es zerstört vor. Es wurde von Dracula's Armeen angegriffen. Sie rannte zum Haus ihrer Familie, dass nur noch in Trümern lag und fand dort ihren Großvater vor, der kurz vorm Sterben war. Er sagte ihr, dass es Zeit sei, dass sie ihre Kräfte nutzen muss, um das Böse aufzuhalten und er gab ihr die Peitsche, die seit Jahrhunderten im Besitz der Familie war, die Vampire Killer.

Ereignisse von Castlevania LegendsBearbeiten

Sonia kämpfte sich ihren Weg durch das Schloß, wo sie Monsterhorden und schließlicht Dracula's ewigen Diener, den Tod besiegte. Die Seelen der besiegten Gegner, nutzte sie als Opfergabe, wodurch sie spezielle Fähigkeiten lernte, die ihre Kampfkünste noch steigerten. Schließlich erreichte Sonia den Schloßturm, doch es erwartete sie nicht Dracula, sondern Alucard, der überrascht war, sie hier zu finden. Die Vampirjägerin fragte ihn das selbe, da er vermutlich nicht mit seinem Vater mithalten könnte. Alucard ignorierte dies und sagte ihr, dass dies nichts für sie sei. Sie winkte ab und erklärte ihm, dass sie nicht die Absicht habe, umzukehren. Wenn es Dracula erlaubt ist, dämonische Kräfte zu haben, so ist es erlaubt, die Stärke zu haben ihn zu bekämpfen und ihr eigenes Schicksal zu entscheiden. Alucard, der immer noch nicht überzeugt war, forderte Sonia also zu einem Duell heraus, damit sie ihm ihre Stärke zeigen konnte.

CastlevaniaLegends5

Sonia und Alucard im Thronsaal

Alucard fand sich schließlich besiegt und war überrascht, wie sehr sich Sonia's Fähigkeiten verbessert haben. Er kommentierte trocken, dass es dieses mal er war, der eine Lektion erteilt bekommen habe. Sonia entschuldigte sich sofort dafür, dass sie ihn verletzt hatte, doch Alucard meinte, sie solle sich darüber keine Sorgen machen. Er kündigte dann an, dass er sich selber versiegeln würde, da er nicht den Tod seines Vaters mitansehen wolle. Die beiden verabschiedeten sich und Sonia schwor, dass sie ihn niemals vergessen würde.

Nachdem Sonia alleine war, fragte sie sich, wohin ihr nächster Weg führen sollte, doch dann brach der Boden unteren ihren Füssen ein und sie landetete in den Höhlen unter dem Schloß. Nachdem sie sich durch die Höhlen durchkämpfte und den Wächter einen Minotauren besiegte, fand sie sich in der Kathedrale des Schloßes wieder. Nachdem sie die oberste Ebene erreichte, wurde sie vom dunklen Lord selbst begrüsst. Dracula beglückwünschte sie, da sie der erste Mensch war, der so weit gekommen war. Sonia erklärte ihm, dass der Grund weswegen sie hier sei, der ist, dass sein Griff nach Macht, nur Leid und den Tod vieler bedeute. Der Graf, sichtlich amüsiert, entgegnete, dass er der Menschheit nur einen Gefallen tue, indem er ihre unstillbaren Begierden erfülle. Sonia erwiederte ihm, dass er von Hass und Leid zerfressen sei und dass er nicht mehr länger die Stärke habe sein eigenen Schicksal zu entscheiden. Dracula sagte ihr, dass er seine Macht nur für seinen persönlichen Gewinn nutze und bot ihr einen Platz unter seinen Anhängern an, doch Sonia lehnte und sagte ihm, dass ihre Kraft dazu gedacht sei zu schützen und sie forderte ihn schließlich zum Kampf heraus, was der Vampir akzeptierte.

Infant Trevor in Legends

Sonia mit ihrem Sohn Trevor Belmont

Nach einem langen und schweren Kampf, triumphierte Sonia über den Grafen. Der Graf sagte ihr noch, dass er, solange es Mensche gäbe, wieder zurückkommen werde. Doch Sonia sagte ihm, was einst schon ihr Vorfahr Leon zu ihm sagte, dass, wenn er zurückkehrt, jemand anderer kommen wird und ihn erneut aufhalten wird. Nachdem sie sich von ihm abschätzig verabschiedetete, floh sie aus dem einstürzenden Schloß und sah von einer nahen Klippe komplett in sich zusammen fallen.

Einige Zeit später wurde Sonia Mutter eines Sohnes. Es war Alucard's Sohn und sie nannte ihn Trevor. Er würde das Schickal und Vermächtnis des Belmont Clans weiterführen, damit, wenn der Graf wirklich zurückkehren würde, es jemand gäbe, der ihn dann aufhält. Die Geschichte von Sonia wurde danach noch viele Male erzählt und wurde schließlich zur Legende.

Ereignisse von Castlevania: ResurrectionBearbeiten

Im Jahr 1666, belebte eine Vampirgräfin Graf Dracula über ein Portal wieder zum Leben. Eine unbekannte Macht, brachte Sonia, zusammen mit ihrem Nachfahren Victor Belmont in diese Zeit, um die beiden Vampire zu stoppen.

TriviaBearbeiten

  • Das gute Ende von Castlevania Legends deutet an, dass Sonia's Kind, von Alucard ist. Damit sind alle kommenden Belmonts auch Nachfahren von Dracula.
  • Sonia wird auf verschiedenen Bildern mit einem Schwert auf der Seite dargestellt. Im Spiel benutzt sie jedoch nie eines.
  • Sie traf Alucard im Alter von 17, wie in der Anleitung angegeben. Der offizielle Guide jedoch sagt, dass sie zu diesem Zeitpunkt 15 war.
  • IGA mochte die Idee einer weiblichen Heldin in dieser Zeitperiode, in der Castlevania Legends spielt nicht. Er fand, es passe nicht zu den Motiven einer Vampirgeschichte.
  • Castlevania Legends wurde im November 2005 von der offiziellen Timeline gestrichen. Laut Koji Igarashi, weil sie sich mit der Geschichte anderer Teile wiedersprechen würde (was nicht wirklich stimmt). Er sagte weiterhin, er empfinde Legends als Peinlichkeit für die Serie.

GallerieBearbeiten

;Castlevania Legends
Castlevania: Resurrection

External linksBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.